Aktuelles

Update Umbau Wechselstromanlage

In den letzten Wochen ist der Umbau der Wechselstromanlage weiter deutlich vorangeschritten.
Der linke Berg hat nun auch auf der Vorderseite neu Felsen erhalten, die bereits fertig koloriert und begrünt sind. Die Stützmauer vor dem Tunnelportal, welche aus Mauerpappe war, wurde durch eine neue aus Styrodur ersetzt, was diese optisch deutlich aufwertet. Zudem wurden auf dem gesamten Berg noch eine paar Bäume gesetzt und Figuren platziert.
Auf der hinteren Seite wurde für die Nebenbahn ein neues Tunnelportal eingebaut.
Bis auf kleinere Detailarbeiten ist der linke Berg somit fertig.

Am rechten Berg wurden beim Bahnhof der Nebenbahn und einem Tunnelportal ebenfalls die Mauerplatten aus Pappe, durch neue aus Styrodur ersetzt. Zudem wurden davor Stützpfeiler, die selbst in Gips-Formen gegossen wurden, platziert.
Die Burg wurde auf dem dafür vorgesehenen Tableau platziert, drumherum gegipst, wobei ein paar gegossene Felsen eingesetzt wurden und die Fläche anschließend grün gestrichen.
Letzte Woche wurde auch am rechten Berg im unteren Bereich der erste Gips aufgetragen und die neuen Felsen modelliert.
Bei der Schmalspurbahn wurde inzwischen die Gleiswendel eingebaut und in den beiden Bahnhöfen Kork verlegt. Als nächstes wird dort in beiden Bahnhöfen das Gleis verlegt.

Beim Dorf wurde die Fläche zwischen den beiden Straßen, die vor dem Ort liegen wird, gegipst, Felsen eingebracht und grün gestrichen. Bei der Wechselstromtrasse wurden die Gleise weiterhin rostfarben angemalt. Im Wendehammer des Faller Car Systems wurde eine Grünfläche eingezeichnet.

+++ VERANSTALTUNGS-INFO +++

Am 19. und 20. November werden wir im Ford Autopark in Borken eine Modulausstellung ausrichten.
Dabei steht uns die Verkaufsfläche des Autoparks zur Verfügung.
Bei der Modulausstellung sollen das erste Mal alle Module, die wir haben, aufgebaut werden.
Somit kommt es auch zur Premiere der Berlin Module, die bisher auf die erste öffentliche Veranstaltung warten mussten.
Wenn es der Baufortschritt zulässt, kommt noch eine Erweiterung der Berlin Module zur Ausstellung, die bisher noch nicht auf Bildern im Bau vorgestellt wurden. Ein Leak vor der Veranstaltung wird es nicht geben, also seid gespannt, es lohnt sich.

Neben unseren Modulen ist auch wieder eine Börse geplant.
Interessierte Börsianer, die einen Tisch zum Verkauf mieten möchten, können uns gerne über info@eisenbahnfreunde-borken.de kontaktieren.

Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen selbstverständlich ebenfalls gesorgt.

Modulausstellung geplant

Als Ersatzveranstaltung für unsere ausgefallene Jahresausstellung ist eine Modulausstellung geplant.
Diese soll am 19. und 20. November 2022 im Ford Autopark in Borken stattfinden.

Jahresausstellung ABGESAGT

Leider müssen wir unsere Jahresausstellung auch dieses Jahr absagen.
Der Grund dafür ist, dass uns die Raiffeisen-Halle nicht zur Verfügung steht, da das dort gelagerte Getreide bis September nicht raus ist.
Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber nach 2 Jahren Zwangspause wollten wir nicht mit einer abgespeckten Ausstellung starten.
Eine Ersatzveranstaltung ist vorgesehen. Sobald die Planungen dazu abgeschlossen sind, werden wir diese bekannt geben.


Im September wird die Workshop-Reihe nach der Sommerpause fortgesetzt, Anmeldungen sind jederzeit unter info@eisenbahnfreunde-borken.de möglich.
Als nächster öffentlicher Fahrtag in den Vereinsräumen ist das Weihnachtsfahren geplant.

Fortschritt Umbau Wechselstromanlage

Der Umbau der Wechselstromanlage schreitet weiter voran.
Nachdem der linke Berg auf der Rückseite begrünt und bepflanzt wurde, ist der Bautrupp inzwischen auf der Vorderseite angekommen. Dort wurde zuerst die alte Begrünung entfernt, anschließend wurden neue Felsen modelliert und koloriert. Mittlerweile hat der restliche Berg ebenfalls eine neue Gipsschickt erhalten.

Für die recht Seiter des Bergs haben wir uns für einen größeren Umbau, anstatt des reinen aufhübschens entschieden.
Der Berg wurde in der Höhe gestutzt und die versteckt gelegene Talsperre ausgebaut. Vor der ehemaligen Talsperre wurde ein Tableau errichtet, auf dem eine Burg platziert wird. Zudem wurde der Schmalspurbahnhof zurückgebaut, um diesen zu erweitern. Dort waren bisher zwei Stumpfgleise, die verlängert und zu Umfahrgleisen werden. Im Unteren Bahnhof der Schmalspurbahn wird das Umfahrgleis weiter nach hinten versetzt. Ziel ist es, zukünftig nicht nur mit dem Schweineschnäuzchen sondern auch mit Reisezügen, bestehend aus einer Dampflok und drei Wagen, die Strecke zu befahren. Um die Strecke für einen Betreib mit Wagen tauglich zu machen, musste die Gleiswendel und eine Teil der Trasse, sowie die versteckte Kreuzung erneuert werden.

Im Bereich des neuen Dorfs wurde bei der Straße zum Hotel der Halbtunnel fertiggestellt und der erste Draht für das spätere gipsen angetackert. Auf der Wechselstromtrasse wurde des Trassenbrett bemalt, dort wird demnächst mit dem einschottern gestartet.

+++ VERANSTALTUNGS-INFO +++

Das Signal steht auf grün!
Wir freuen uns bekannt geben zu können, das unsere Jahresausstellung am ersten Septemberwochenende, 03. + 04.09.2022 in unserem Clubheim stattfinden wird.
Die weiteren Informationen werden demnächst hier bekanntgegeben.
Sollten Sie als Börsianer oder Privatperson Interesse haben, auf unserer Börse einen Tisch zum Verkauf zu mieten, kontaktieren Sie uns gerne über info@eisenbahnfreunde-borken.de

Modultreffen in Harle

Nach über zwei Jahren ungewollter Pause, gab es vom 22. – 24.04. unser erstes Modultreffen im Dorfgemeinschaftshaus in Harle.
Nachdem am Mittwochabend zur Vorbereitung bereits der Hänger geladen wurde, war der Treffpunkt am Freitagmorgen um 9 Uhr direkt das DGH in Harle. Dort wurde von den teilnehmenden Vereinsmitgliedern der Hänger entladen und die Module grob an der geplanten Aufbaustelle platziert. Die Hälfe der Mitglieder hat sich vor Ort um den Aufbau der ersten Module gekümmert, während von den verbleibenden Mitgliedern die restlichen benötigten Module im Vereinsheim in Borken geholt wurden.
Gegen Nachmittag war der Aufbau und das Ausrichten der Module abgeschlossen und die ersten Probefahren konnten beginnen.

Bis Samstagnachmittag wurde auf den Modulen Wechselstrom gefahren, ehe die Module umgeklemmt wurden und nun die Gleichstromfahrzeuge an die Reihe kamen.
Die Ausstellungspremiere feierten die Berlin-Module, inklusive der Bahnhofshalle, an denen im Laufe des Wochenendes noch einige Elektroarbeiten fertiggestellt wurden.

Da die Ausstellung nicht öffentlich war, sondern nur für Vereinsmitglieder und Freunde, konnte jeder die Gelegenheit nutzen, seine Exponate auf der Modulanlage fahren zu lassen. Bei einer regulären Ausstellung mit Zuschauern ist dies auf Grund der damit Verbundenen Arbeiten für viele nicht oder nur kurz möglich, womit dies eine schöne Abwechslung war.

Am Sonntag wurde gegen 14 Uhr mit dem Abbau begonnen und um 18 Uhr waren alle Module wieder im Vereinsheim eingelagert.
Alle Vereinsmitglieder waren sich einig, dass dies eine sehr gelungene Veranstaltung war, die in den letzten 2 Jahren schmerzlich vermisst wurde.
Wann das erste öffentliche Modultreffen stattfindet, steht noch nicht fest, aber unsere Vereinsausstellung soll in diesem Jahr wieder am ersten September-Wochenende stattfinden.

Workshop Bauen mit Gips

Liebe Freunde der Modellbahn, das nächste Thema unserer WorkshopReihe wird „Bauen mit Gips“ sein.

Der Workshop findet am Samstag den 09.04.2022 von 14:00 bis 18:00 Uhr in unseren Clubräumen, Am Güterbahnhof 2 in 34582 Borken statt.
Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt. Sollten wir mehr Anmeldungen bekommen, werden wir diesen Workshop zu einem späteren Zeitpunkt nochmals durchführen.

Anmeldungen für den Workshop bitte mit Namen, Emailadresse und eventuell telefonischer Erreichbarkeit für den Workshop an folgende Emailadresse: info@eisenbahnfreunde-borken.de
Für das Leibliche Wohl ist gesorgt.

Hinweis zu Covid 19: Es gibt keine Zugangsbeschränkungen. Wer eine Maske trägen möchte, kann dies selbstvertändlich freiwillig tun.

04 April 2022

Fortschritte beim Umbau der Wechselstromanlage

Neben der Digitalisierung der Wechselstromanlage schreitet auch die Landschaftsgestaltung weiter voran.
Nachdem der erste Teil des Umbaus den Stadt Bereich betroffen hat, der dabei einer Neutrassierung erhielt, geht es jetzt mit dem Bergteil weiter.
Zuerst wurde der, für Besucher von vorne nur schwer sichtbare, Haltepunkt an der Nebenbahnstrecke des Schienenbusses und die kleine Brücker über den Fluss abgebaut. Zudem wurde beim linken Berg ein Großteil der Bäume entfernt.
Im unteren Teil des Berges wurde dieser danach neu gegipst, modelliert und koloriert.

24. März 2022

Workshop Bauen mit Finnpappe und Zeichenkarton

Liebe Freunde der Modellbahn, das nächste Thema unserer WorkshopReihe wird „Bauen mit Finnpappe und Zeichenkarton“ sein. Die Eisenbahnfreunde Borken wollen mit Euch Arkaden bauen. Bitte folgende Werkzeuge mitbringen:
Bastelmesser, Schneidunterlage, kleine Schere, Lineal, Bleistift und Seitenschneider.


Der Workshop findet am Samstag den 26.02.2022 von 14:00 bis 18:00 Uhr in unseren Clubräumen, Am Güterbahnhof 2 in 34582 Borken statt.

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt. Sollten wir mehr Anmeldungen bekommen, werden wir diesen Workshop ab Januar 2022 nochmals durchführen.

Anmeldungen für den Workshop bitte mit Namen, Emailadresse und eventuell telefonischer Erreichbarkeit für den Workshop an folgende Emailadresse: info@eisenbahnfreunde-borken.de
Für das Leibliche Wohl ist gesorgt.

Hinweis zu Covid 19: Der Workshop wird unter der 2GRegel durchgeführt, entsprechende Nachweise bitte mitbringen!

13. Dezember 2021

Workshop Selbstbau von Modellbäumen

Liebe Freunde der Modellbahn, nach dem erfolgreichen Start, geht die Workshop-Reihe der Eisenbahnfreunde Borken
weiter. Das nächste Thema ist „ Selbstbau von Modellbäumen“, hierzu sollen Bausätze, Naturmaterialien, Hybridtechnik und Selbstbaulösungen vorgestellt werden.

Der Workshop findet am Samstag den 20.11.2021 von 14:00 bis 18:00 Uhr in unseren Clubräumen, Am Güterbahnhof 2 in 34582 Borken statt.
Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.
Sollten wir mehr Anmeldungen bekommen, werden wir diesen Workshop ab Januar 2022 nochmals durchführen.
Anmeldungen für den Workshop bitte mit Namen, Emailadresse und eventuell telefonischer Erreichbarkeit für den Workshop an folgende Emailadresse: info@eisenbahnfreunde-borken.de
Für das Leibliche Wohl ist gesorgt.

Hinweis zu Covid 19: Der Workshop wird unter der 3G-Regel durchgeführt

09. November 2021

Erfolgreicher Start in die Workshop-Reihe

Insgesamt 6 begeisterte Modellbahner und -innen folgten der Einladung zum ersten Workshop „Wartung von Modellbahnfahrzeugen“ am Samstag, den 23. Oktober in unseren Vereinsräumen. Unter fachkundiger Leitung durch Wolfgang Wolf ging  es an diesem Tag um Grundlagen und Werkzeuge für die Zerlegung, Reinigung, Wartung und den Zusammenbau von Triebfahrzeugen verschiedener Spurweiten. Nach einer theoretischen Einführung in unterschiedliche Motor-, Getriebe- und Regeltechniken wurde rasch an mitgebrachten Exponaten geschraubt und gebastelt. Dank vieler praktischer Tipps und Tricks konnten die zahlreichen Fragen der Teilnehmer beantwortet und Schäden und „Problemfälle“ behoben werden. Selbst bei Kaffee und Kuchen wurde weiter lebhaft gefachsimpelt und am Ende waren alle überrascht, wie schnell die Zeit vergangen war.
Also ein sehr gelungener Auftakt in unsere Workshop-Reihe!

Nächster Halt: Samstag, 20.11.2021, Beginn 14.00 Uhr in unseren Clubräumen mit dem Thema „Selbstbau von Modellbäumen“ – Bausätze, Naturmaterialien, Hybridtechnik, Selbstbaulösungen.

Jetzt anmelden via E-Mail an: info@eisenbahnfreunde-borken.de

Workshop Wartung von Modellbahnfahrzeugen

Liebe Freunde der Modellbahn, die Eisenbahnfreunde Borken haben sich dazu entschlossen, eine Workshop-Reihe zu verschiedenen Modellbahnthemen anzubieten.
Starten wollen wir am Samstag den 23.10.2021 mit dem Thema „Wartung von Modellbahnfahrzeugen“.
Der Workshop wird Grundlagen, Werkzeuge, Zerlegung, Reinigung, Wartung und Zusammenbau beinhalten und findet von 14:00 bis 18:00 Uhr in unseren Clubräumen, Am Güterbahnhof 2 in 34582 Borken statt.
Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.
Sollten wir mehr Anmeldungen bekommen, werden wir diesen Workshop ab Januar 2022 nochmals durchführen.
Anmeldungen für den Workshop bitte mit Namen, Emailadresse und eventuell telefonischer Erreichbarkeit für den Workshop an folgende Emailadresse: info@eisenbahnfreunde-borken.de.
Anmeldeschluss ist der 16.10.2021.
Lokomotiven oder Triebwagen können mitgebracht werden. Für das Leibliche Wohl ist gesorgt.
Hinweis zu Covid 19: Der Workshop wird unter der 3G-Regel durchgeführt.

Die weiteren geplanten Workshop Themen sind auf der Seite Termine zu finden.

Besuch der Modelleisenbahn-Freunde Vöhl und interner Fahrtag

Nach knapp 1,5 Jahren, die geprägt von Einschränkungen der Pandemie waren, konnten wir am 29. August das erste Mal wieder Gäste in unseren Vereinsräumen empfangen.
Zu Gast waren die Modelleisenbahn-Freunde Vöhl, welche selbst keine eigenen Räumlichkeiten und somit auch keine eigenen Anlagen haben. Der Ort für regelmäßige Treffen ist daher das Gasthaus Jägersruh in Marienhagen.
Der Besuch wurde dazu genutzt, neue Kontakte zu knüpfen, eigene Fahrzeuge auf unseren Anlagen fahren zu lassen, Anregungen für eigene Bauprojekte zu finden und natürlich um einfach mal wieder ein wenig fachsimpeln zu können.
Präsentiert haben wir den Modellbahn-Kollegen unsere Stationären-Anlagen, die nach der langen Zwangspause im Vorfeld des Besuches eingefahren wurden, um etwaige Fehler zu erkennen und zu beheben. Glücklicherweise gab es außer den üblichen Wartungsarbeiten keine großen Schäden, womit die Anlagen beruhigt und in gutem Zustand zur Schau gestellt werden konnten. Abgerundet wurde der Besuch mit einer kleinen Bewirtung. Beide Seiten hatten einen angenehmen Sonntag im Zeichen des gemeinsamen Hobbys und freuen sich auf weitere Treffen.

Eine Woche nach dem Besuch der Modelleisenbahn-Freunde Vöhl wäre der reguläre Termin, das erste Septemberwochenende, für unsere traditionelle Jahresausstellung in den Vereinsräumen gewesen. Pandemiebedingt mussten wir die Veranstaltung schweren Herzens nun bereits zum zweiten Mal in Folge ausfallen lassen, da die Auflagen des Gesundheitsamtes für uns schlicht nicht zu realisieren gewesen sind.
Als Ersatz gab es am Samstag den 04.09. einen internen Fahrtag für unsere Vereinsmitglieder, der gut angenommen wurde. So wurde die Chance genutzt, wieder die eigenen Züge zu bewegen und die Kollegen zu treffen. Begonnen hat der Fahrtag am frühen Nachmittag, es gab Kaffee und Kuchen, sowie am Abend ein gemeinsames Grillen.
Wir hoffen, dass es möglich sein wird, unser Weihnachtsfahren durchzuführen und somit in den Veranstaltungsbetrieb zurückzukehren. Dazu werden wir natürlich rechtzeitig informieren.